Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by Sam Houston Brock after the Noh play by Kanami Kiyotsugu (E)

Scoring

S,M,T,BBar,2dancers(male and female)
1.1.0.0-0.0.0.0-perc(1):timp/gong/tgl/SD/wdbl/cym(on stand)/tpl.bls-
harp-0.0.1.1.0

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
4/7/1957
Kaufmann Concert Hall, New York, New York
Sanae Kawaguchi, Regisseur
Conductor: Sheldon Soffer
Company: Music in Our Time

Roles

SOTOBA KOMACHI Sopran
1. PRIESTER Baßbariton
2. PRIESTER Tenor
HAUPTMANN SHII-NO-SHOSHO Tänzer
DER JUNGE KOMACHI Tänzerin
CHOR Mezzosopran
Time and Place

Irgendwo, irgendwann

Synopsis



Ono no Komachi, eine einstmals so schöne wie herzlose Dichterin, denkt über ihre Schande und ihren gegenwärtigen elenden Zustand nach und läßt ihre Vergangenheit Revue passieren. Ihr früheres Selbst ersteht vor ihr in einer Vision. Zwei Priester, die sie für eine Bettlerin halten, versuchen ihr Mahnungen und Weisungen zu erteilen. Doch sie bleibt ungerührt und offenbart ihre Identität.

Der Chor erzählt die Geschichte eines Kapitäns, der einst in die junge Komachi verliebt war. Die grausame und bezaubernde Schöne verlangte von ihm, daß er sie hundert Nächte lang mit seinem Wagen besuchen müsse, bevor sie einem Treffen mit ihm zustimmen könne. Kurz vor der Vollendung seiner Aufgabe starb er. Die Liebe und Wut des Kapitäns haben nun von ihrer Seele Besitz ergriffen und aus ihr ein jämmerliches, verhutzeltes altes Weib gemacht. Die Priester beten für sie.

Moods

dramatisch, poetisch, romantisch

Subjects

Beziehungen, Zauberei/Geheimnis




Stay updated on the latest composer news and publications