Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch Español

Vor allem als Pianistin bekannt, war Leokadiya Kashperova eine aktive Komponistin in St. Petersburg * Ihr Katalog beinhaltet symphonische und kammermusikalische Kompositionen, Lieder sowie Chorwerke * Absolvierte das Studium der Komposition bei Nikolay Solovyov und das Klavierstudium bei Anton Rubinstein * Gefeierte Virtuosin und Interpretin von Werken Glasunows und Balakirevs * Internationale Konzertreisen führten sie u. a. nach Berlin und London * Unterrichtete Strawinsky zwei Jahre lang als Klavierdozentin und verhalf ihm so zu einem Neuanfang als Interpret eigener pianistischer Werke * Nach der Eheschließung mit einem Parteimitglied der Bolschewiki erzwungene Flucht aus St. Petersburg, zunächst in den Kaukasus, später nach Moskau * Obwohl publiziert und oft aufgeführt, gerieten ihre Werke während der Revolution in Vergessenheit

Die neue Edition erscheint bei Boosey & Hawkes in Zusammenarbeit mit Dr. Graham Griffiths, Music Research Fellow beim City, London University und Mitglied des Herausgeberausschusses des St. Petersburg Konservatoriums * Die Kashperova-Edition wird unterstützt durch das Russische Nationalmuseum für Musik

Bei Boosey & Hawkes erscheinen:
Klavierkonzert a-Moll op. 2 (1900) für Klavier und Orchester
Sinfonie h-Moll op. 4 (1904-05) für Orchester
Klaviersuite: "Am Busen der Natur" (1910)

Ausblick: Erstpublikation vieler

"von dem Moment an, als ich Kashperovas lyrische und meisterhaft geschriebene Musik zu entdecken begann, wurde mir klar, dass sie auf eine völlig ungerechte Weise übersehen wird (…) unglücklicherweise wurden ihre beachtlichen Errungenschaften durch die Wirren der Geschichte ausradiert" — Dr. Graham Griffiths

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben