Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch

Johannes Boris Borowski ist eine herausragende Stimme der Neuen Musik * wurde schon früh gefördert durch prominente Künstler und Auftraggeber * komponierte bislang Instrumentalmusik vor allem für Orchester oder Ensemble * studierte Komposition bei Hanspeter Kyburz und Marco Stroppa sowie Musiktheorie bei Jörg Mainka * unterrichtet seit 2007 Tonsatz, Gehörbildung und Analyse an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin * Aufführungen und Projekte mit zahlreichen bedeutenden Ensembles und Orchestern wie dem Ensemble Modern, dem Ensemble intercontemporain, dem International Contemporary Ensemble, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, dem Chicago Symphony Orchestra und dem Lucerne Festival Academy Orchestra * zu den Dirigenten seiner Werke zählen Pierre Boulez, Susanna Mälkki und George Benjamin * Auszeichnung u.a. mit dem Hanns-Eisler-Preis Berlin und dem Kompositionpreis der Landeshauptstadt Stuttgart

Zu Johannes Boris Borowskis Werken zählen:
Stretta (2016) für Klavier und Orchester
Fagottkonzert (2012–13) für Fagott und Ensemble
Wandlung (2009) für 6 Instrumente
change (2007–08) für Orchester

Ausblick: Uraufführungen der Kammermusikwerke Innig mit dem Ensemble Modern (Nov. 2021) und Nobody mit dem Trio Catch (Heidelberger Frühling, Apr. 2022); Arbeit am neuen Musiktheater Stories.Ikarus für das Zafraan Ensemble (UA 2022/23)

"Als Dirigent hatte ich große Freude an der glänzenden Virtuosität, mit der Johannes Boris Borowski für Instrumente schreibt, und an seinem bemerkenswerten Sinn für große Formate." – Peter Eötvös

Besuchen Sie auch die Homepage von Johannes Boris Borowski unter www.johannesborisborowski.de.

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben